"Mein Pelz gehört mir"

Am 04.10.2008 demonstrierten Hunde für ihre Artgenossen.

Auch in diesem Winter werden wieder Pelzbesätze aus Hunde- und Katzenfellen Jacken, Mäntel und Schuhe "schmücken". Unter den Fantasiebezeichnungen Gaewolf, Corsak-Fuchs u. a. für Haushund, sowie Lipi, Genotte u. a. für Hauskatzen werden die wahren "Lieferanten" verschwiegen, wegen der berechtigten Befürchtung, dass sich viele Kunden gegen den Kauf von Fellen der ihnen vertrauten Tiere entscheiden würden. Die Felle kommen in der Regel aus asiatischen Ländern, und die Tiere werden dort auf grauenvolle Weise getötet.

Ab dem 01.01.2009 verbietet nun endlich die EU den Handel mit Hunde- und Katzenfellen und damit auch deren Ein- und Ausfuhr.

Da zu erwarten war, dass die Kaufhäuser versuchen würden ihre Lager zu räumen und mit stark reduzierten Preisen Kunden anlocken würden, protestierten Hunde für ihre gequälten Artgenossen mit einem Demo-Zug durch die Nürnberger Fußgängerzone, und die Tierschützer appellierten an die Passanten, diese Produkte nicht zu kaufen. Die Hunde trugen Schilder mit der Aufschrift "Mein Pelz gehört mir".

Die Demo wurde organisiert von Menschen für Tierrechte e.V., Nürnberg.